• Sie sind hier:
  • Startseite

Suchfunktion



 

Herzlich willkommen auf der Internetseite des Amtsgerichts Schorndorf

 

!!!!Achtung!!!!Achtung!!!!Achtung!!!!

Ab dem 10.07.2017 geänderte Sprechzeiten der Rechtsantragstelle!

  • Montag 10 Uhr - 12 Uhr
  • Donnerstag 10 Uhr - 12 Uhr


Die Rechtsantragstelle ist in der Zeit vom 25.09.2017 bis 29.09.2017 geschlossen! 


Anträge können auch schriftlich eingereicht werden.



Wir bitten um Ihr Verständnis.


 

 

 

Amtsgericht Schorndorf:
Schloss 1, 73614 Schorndorf

Tel.:  07181/601-0
Fax:  07181/601-400

email: Poststelle@AGSchorndorf.justiz.bwl.de

Wichtiger Hinweis:
Aus technischen und rechtlichen Gründen ist es derzeit noch nicht möglich, beim Amtsgericht per E-Mail Klage zu erheben, Anträge zu stellen, Rechtsmittel einzulegen oder sonstige Prozesserklärungen abzugeben. Derartige Prozesshandlungen können nur schriftlich, per Telefax oder zur Niederschrift vor dem Urkundsbeamten der Geschäftsstelle vorgenommen werden.Amtsgericht Schorndorf:




Bis zum 1. Januar 2018 werden alle bisherigen rund 300 staatlichen Notariate aufgelöst, so dass Beurkundungen künftig ausschließlich von freiberuflich tätigen Notarinnen und Notaren wahrgenommen werden.

Notare, die bisher im Landesdienst tätig waren, können auf ihren Antrag hin aus dem Landesdienst in den Status eines selbstständigen Notars zur hauptberuflichen Amtsausübung wechseln.

Die Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit -Nachlass- und Betreuungsverfahren- werden dann wie im übrigen Bund durch die Amtsgerichte erledigt.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter

www.notariatsreform.de


Wichtige Information das Vereinsregister betreffend:

Die Konzentration des Vereinsregisters zum Amtsgericht Stuttgart und die Umstellung auf den elektronischen Registerbetrieb erfolgt ab dem 15. Oktober 2014.

Nähere Informationen finden Sie hier.

 

Wichtige Information die Gerichtszahlstelle betreffend:

Bitte beachten Sie, dass die Gerichtskasse / Gerichtszahlstelle des Amtsgerichts Schorndorf zum 31.12.2015 geschlossen wird.

Barauszahlungen (z.B. von Zeugenauslagen) sind ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Vorzunehmende Einzahlungen können dann nur noch per Verrechnungsscheck, Überweisung (oder mittels aufgebrachtem Gebührenstempel) erfolgen.

Die nächstgelegenen Gerichtskassen / Gerichtszahlstellen, bei denen Bareinzahlungen (in zulässiger Höhe) erfolgen und Gebührenstempelmarken erworben werden können finden Sie dann bei den Amtsgerichten Waiblingen, Backnang, Stuttgart-Bad Cannstatt und Stuttgart (die Öffnungszeiten können Sie der Homepage des jeweiligen Amtsgerichts entnehmen).



Fußleiste